Rapshonig

Honig aus …

Nektar von Rapsblüten.  Diese wichtige Kulturpflanze schmückt von Mitte April bis Ende Mai unsere Landschaft mit gelben Blütenteppichen.

Rapsöl findet nicht nur Verwendung

weiterlesen

als gesundes Lebensmittel in der Küche, sondern reduziert auch als Beimischung zu Kraftstoff die Emission von Treibhausgasen laut Berechnungen um bis zu 60 %. Das bei der Pressung von Rapsöl entstandene Rapsschrot stellt ein hoch proteinhaltiges Futtermittel dar, das zudem noch gentechnikfrei ist.

Für den Landwirt hat Raps auch eine große Bedeutung als Fruchtfolgepflanze. Durch sehr tief reichende und reichlich Faserwurzeln wird der Boden für nachfolgende Feldfruchten optimal vorbereitet.

Pollen und Nektar der Pflanze bilden in dieser Jahreszeit eine wichtige Nahrungsgrundlage für die Bienenvölker. Da sich für die meist extensiv wirtschaftenden landwirtschaftlichen Betriebe im Saarland der kostenintensive Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln und Insektiziden nicht lohnt, ernten wir Imker in unserer Region in der Regel einen unbelasteten und reinen Honig. 

weniger

Rapshonig ist …

reich an Pollen. Bei der Honiguntersuchung werden mindestens 80 % Pollenanteil gefordert.

Die Farbe variiert von hellbeige bis fast weiß.

Durch sein Fructose-Glucose-Verhältnis

» weiterlesen

von höchstens 1 bildet der Honig sehr schnell große Kristalle und wird dabei sehr hart. Damit er die oft gewünschte cremige, feinkristalline Konsistenz bekommt, muss er während der Kristallbildung mehrmals gerührt werden. Erst dann kann er in Gläser abgefüllt werden.

Rapshonig ist ein mild schmeckender Honig, sein Aroma kohlartig, blumig.

» weniger

Rapshonig wird …

vor allem von Kunden nachgefragt, die einen Honig mit einem weniger intensiven Eigengeschmack bevorzugen und dabei seinen cremigen Schmelz auf der Zunge schätzen.

Wer nicht im Wettlauf mit dem von der Unterlage abzulaufen drohenden Honig seine Malzeit einnehmen will, hat hier den idealen Brotbelag. Aus diesem Grund und wegen seines milden Geschmacks ist es ein Lieblingshonig von Kindern.